PEN Deutschland     Lichtburgforum     Thalia



10. 09. 2010 20 Uhr Lichtburgforum


Amir Valle (Kuba)

Ein kubanischer Schriftsteller im Wedding

Der Schriftsteller, Literaturkritiker und Journalist Amir Valle, geboren 1967 in Guantánamo auf Kuba, war 2006 nach massiven Drohungen gegen ihn und seine Familie zur Flucht aus seinem Heimatland gezwungen. Von August 2006 bis Oktober 2009 bewohnte er mit seiner Frau und den zwei Söhnen als Stipendiat im Writers- in-Exile-Programm des deutschen P.E.N.-Zentrums eine Wohnung in der Gartenstadt Atlantic.

Nachdem sein Antrag auf Asyl und Anerkennung als politischer Flüchtling positiv entschieden wurde, blieb er in der Gartenstadt. Hier lebt er heute, nur einen Aufgang neben seinem ehemaligen Stipendiatendomizil, und hat unterdessen gemeinsam mit seiner Frau die deutsche Sprache erlernt, die seine beiden Söhne schon längst beherrschen.

Thema des SALON-Abends mit Amir Valle war sein Leben, aber auch – und nicht zuletzt – sein Schreiben im Exil. Dabei freute er sich besonders darauf, auch mit dem Publikum, zum Beispiel mit den Nachbarn aus der Gartenstadt, ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung fand in spanischer und deutscher Sprache statt, gedolmetscht von Joachim Meinert, der selbst ein namhafter Übersetzer zahlreicher Romane aus dem lateinamerikanischen Spanisch, dem Französischen und dem Italienischen ist.

Moderation: Christa Schuenke

Eine Veranstaltung des Lichtburgforums in Zusammenarbeit mit dem P.E.N.-Zentrum Deutschland und der Buchhadlung Thalia.


 zurück

Steffi Böttger spricht über Hans Natonek

Steffi Böttger kommt aus Leipzig und ist nicht nur als freie Schauspielerin und Sprecherin tätig, die im Tonstudio der Deutschen Zentralbibliothek zu Leipzig über 150 Hörbücher aufgesprochen und Lesungen mit zahlreichen international bekannten Autoren gehalten hat, sondern sie ist überdies Theaterautorin, Publizistin und hat ...
>>> weiterlesen

Donnerstag, 22.01.2015 > 20 Uhr

Lichtburgforum

Foto: Matthes&Seitz

Einige unserer Autoren sind oder waren Stipendiaten im Writers-in-Exile-Programm des PEN-Zentrums Deutschland. Texte von ihnen finden Sie in dem Band

Fremde Heimat. Texte aus dem Exil

Hrsg. von Christa Schuenke und Brigitte Struzyk
Matthes & Seitz Berlin 2013
Preis: € 24,90 (D)

Die Veranstaltungen des SALON EXIL
finden in der Regel sechs Mal jährlich
im Lichtburgforum statt.

Lichtburgforum
-> Standort / Anfahrt / Kontakt

Lichtburgforum
-> Historisches

IMPRESSUM  |  ©  salon-exil.de  2011-2014  |   Content Management System (CMS): Redaxo 4.3.2