PEN Deutschland     Lichtburgforum     Thalia



Fethiye Çetin (Türkei)

In Lesung und Gespräch


Fethiye Çetin ist eine Anwältin, Menschenrechtsaktivistin und Schriftstellerin aus der Türkei, die einen wichtigen Beitrag zur Schaffung einer alternativen öffentlichen Wahrnehmung der Ereignisse von 1915 leistet und die Hirne und Herzen der Menschen für die Erkenntnis öffnet, dass man sich den ...    >>> weiterlesen

16.11.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Juri Elperin (Berlin)

im Gespräch


Geboren in Davos in 1917, dem Jahr der „Großen Sozialistischen Oktoberrevolution“, Sohn russisch-jüdischer Eltern, deren eigentlicher Lebensmittelpunkt bis 1933 Berlin war. Aufgewachsen in Berlin, Paris und Moskau. Dort Schulabschluss und Germanistikstudium. Im zweiten Weltkrieg Soldat der Roten Armee. Danach Dozent am Fremdspracheninstitut der Moskauer Universität.

Seit den ...    >>> weiterlesen

26.10.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Ali al-Jallawi (Bahrain)

in Lesung und Gespräch


Der 1975 in Manama (Bahrain), geborene Dichter Ali al-Jallawi begann sehr früh damit, seine Gedanken und Sehnsüchte in Verse zu gießen. Schon mit 14 schrieb er Gedichte, durch die der Ruf nach revolutionärer Veränderung der Gesellschaft hallt. Für seine dergestalt zum Ausdruck gebrachten politischen Überzeugungen, ...    >>> weiterlesen

22.06.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Hamid Skif (Algerien)

Die Hamburger Islamwissenschaftlerin Dr. Ursula Günther erinnert an den algerischen Dichter und liest aus seinen Texten


Hamid Skif, geboren 1951 in Oran, saß in den siebziger Jahren in Algerien im Gefängnis, weil er als Journalist über Folter in algerischen Haftanstalten geschrieben hatte, und engagierte sich ...    >>> weiterlesen

18.05.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Hellmut Stern (Berlin)

Zeitzeuge, Autor und Musiker, erzählt über sein Leben und liest aus seiner Autobiographie »Saitensprünge. Erinnerungen eines leidenschaftlichen Kosmopoliten«


1938 musste Hellmut Stern, ein heller, außergewöhnlich musikalischer Berliner Junge von gerade zehn Jahren, mit seinen Eltern Deutschland verlassen. Weil weder England noch die USA ...    >>> weiterlesen

23.03.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Doğan Akhanlı

in Lesung und Gespräch


Wie ein Lauffeuer verbreitete sich im August 2010 die Nachricht von der Festnahme Doğan Akhanlıs auf dem Istanbuler Flughafen. Ein türkischer Schriftsteller mit deutschem Pass, der nach Folter und Gefängnis, die er in jungen Jahren in der Türkei erlitten hatte, seit ...    >>> weiterlesen

20.01.2012
20 Uhr

Lichtburgforum



Berliner Buchpremiere: Halbierte Hoffnungen

Vorstellung von PINAR SELEKs Debütroman


Istanbul 1980 – ein Militärputsch hat die Lage im Land dramatisch verändert; altkemalistische, radikal-nationalistische Kräfte haben die Macht an sich gerissen. Es beginnt eine lange Periode der Erstarrung und gnadenloser Härte gegen sämtliche demokratisch gesinnten Kräfte.

Vier junge Leute aus Istanbul, die ...    >>> weiterlesen

2.12.2011
20 Uhr

Lichtburgforum



Mansoureh Shojaee (Iran)

in Lesung und Gespräch


Als im Juni 2009 Zehntausende in Teheran auf die Straße gingen, um gegen die Fälschung der Wahlergebnisse zu demonstrieren, trat damit eine Protestbewegung ans Licht der Öffentlichkeit, die sich schon vorher im Verborgenen formiert hatte und an deren Spitze die iranischen Frauen standen. Sie, die durch ...    >>> weiterlesen

30.09.2011
20 Uhr

Lichtburgforum



Maynat Kurbanova (Tschetschenien)


Maynat Kurbanova wurde 1974 in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny geboren. Als Russland und Tschetschenien 1996, nach einem fast zwei Jahre währenden blutigen Unabhängigkeitskrieg, einen instabilen Frieden miteinander schlossen, war sie noch keine 22 Jahre alt, hatte aber bereits ihr Journalistik-Studium an der Tschetschenischen Staatlichen Universität absolviert und erste Berufserfahrungen ...    >>> weiterlesen

13.05.2011
20 Uhr

Lichtburgforum



Ursula Krechel (Berlin)


Ursula Krechel, geboren 1947 in Trier, war zunächst Theaterdramaturgin und lehrte an verschiedenen Hochschulen, zuletzt der Universität der Künste Berlin. Seit Anfang der siebziger Jahre ist sie als freie Schriftstellerin tätig und zählt zu den Seit 1977 veröffentlichte sie dreizehn Gedichtbände sowie mehrere Bände Prosa, dazu zahlreiche Essays und ...    >>> weiterlesen

25.3.2011
20 Uhr

Lichtburgforum



Zhou Qing (China)


Zhou Qing, geboren 1965 in Xi’an in der Provinz Shaanxi, studierte am Lu Xun Literary Institute und an der Northwest University, Xi’an. Im Juni 1989, nach dem Tiananmen-Massaker, wurde er festgenommen zu zwei Jahren Haft verurteilt. Da er sich jedoch der „Umerziehung“ verweigerte und sogar einen Fluchtversuch wagte, kamen ...    >>> weiterlesen

14.1.2011
20 Uhr

Lichtburgforum



Walter Kaufmann (Berlin)

Walter Kaufmann – Leben auf drei Kontinenten


Geboren 1924 im Berliner Scheunenviertel als Sohn eines ledigen jüdischen Ladenmädchens, mit zwei Jahren an Kindes statt angenommen von einem jüdischen Rechtsanwalt und seiner Frau, verliert er, gerade vierzehn, seine Adoptiveltern, die nicht lange nach dem Pogrom vom 9. November 1938, ...    >>> weiterlesen

10. 11. 2010
20 Uhr

Lichtburgforum



Amir Valle (Kuba)

Ein kubanischer Schriftsteller im Wedding


Der Schriftsteller, Literaturkritiker und Journalist Amir Valle, geboren 1967 in Guantánamo auf Kuba, war 2006 nach massiven Drohungen gegen ihn und seine Familie zur Flucht aus seinem Heimatland gezwungen. Von August 2006 bis Oktober 2009 bewohnte er mit seiner Frau und den zwei ...    >>> weiterlesen

10. 09. 2010
20 Uhr

Lichtburgforum



Pinar Selek (Türkei)

Pinar Selek, Soziologin, Schriftstellerin, Feministin und Anwältin von Minderheiten und benachteiligten Gruppen


in der Türkei, war von November 2009 bis November 2011 Stipendiatin im Writers-in-Exile-Programm des P.E.N.-Zentrums Deutschland und als solche Bewohnerin der Gartenstadt Atlantic im Berliner Wedding.

In ihrem Wohnzimmer in der Heidebrinker Straße wurde die Idee ...    >>> weiterlesen

19. 05. 2010
20 Uhr

Lichtburgforum



Steffi Böttger spricht über Hans Natonek

Steffi Böttger kommt aus Leipzig und ist nicht nur als freie Schauspielerin und Sprecherin tätig, die im Tonstudio der Deutschen Zentralbibliothek zu Leipzig über 150 Hörbücher aufgesprochen und Lesungen mit zahlreichen international bekannten Autoren gehalten hat, sondern sie ist überdies Theaterautorin, Publizistin und hat ...
>>> weiterlesen

Donnerstag, 22.01.2015 > 20 Uhr

Lichtburgforum

Foto: Matthes&Seitz

Einige unserer Autoren sind oder waren Stipendiaten im Writers-in-Exile-Programm des PEN-Zentrums Deutschland. Texte von ihnen finden Sie in dem Band

Fremde Heimat. Texte aus dem Exil

Hrsg. von Christa Schuenke und Brigitte Struzyk
Matthes & Seitz Berlin 2013
Preis: € 24,90 (D)

Die Veranstaltungen des SALON EXIL
finden in der Regel sechs Mal jährlich
im Lichtburgforum statt.

Lichtburgforum
-> Standort / Anfahrt / Kontakt

Lichtburgforum
-> Historisches

IMPRESSUM  |  ©  salon-exil.de  2011-2014  |   Content Management System (CMS): Redaxo 4.3.2